Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Projekte

Nordthüringen – eine Region mit Potenzial!

Die Arbeit des Regionalmanagement zeichnet sich neben den Serviceangeboten durch eine Vielzahl konkreter Projekte aus. Durch das Regionalbudget gibt es die Möglichkeit, diese Ideen entsprechend den Zielen des Regionalwirtschaftlichen Entwicklungskonzeptes umzusetzen.
Unser Anspruch ist dabei immer, die Wirtschaftsregion Nordthüringen zu entwickeln und zu fördern, ohne Doppelstrukturen aufzubauen. 

Vielmehr sollen die vorhandenen Potenziale der Region aufgedeckt und bestmöglich genutzt werden um die wirtschaftlichen, wissenschaftlichen, touristischen, sozialen und kulturellen Ressourcen optimal einzusetzen.

An dieser Stelle möchten wir ausgewählte größere Projekte des Regionalmanagements vorstellen. Dabei handelt es sich folglich nicht um eine abschließende Aufzählung.

Azubi-Boxen 2.0

Mit unseren Azubi-Boxen schlagen wir eine Brücke zwischen den hiesigen Unternehmen und den potenziellen Auszubildenden indem wir verschiedene Berufsbilder nicht nur durch gängiges Infomaterial, sondern möglichst praxisnah vorstellen. Die Boxen enthalten konkrete Aufgaben zum jeweiligen Ausbildungsberuf, an denen sich die Schülerinnen und Schüler ausprobieren können. Ergänzt werden die Boxen mit anschaulichen Videos die einen bewegten Einblick in das jeweilige Berufsfeld geben. Insgesamt beteiligen sich in diesem Jahr 15 Unternehmen an dem Projekt. Neben dem produzierenden Sektor werden auch medizinische Berufsbilder und Handwerksberufe vorgestellt. In den Videos berichten die Auszubildenden über ihre täglichen Aufgaben und über die Voraussetzungen ihrer Ausbildung. Sie erzählen aber auch davon, warum sie sich explizit für eine Ausbildung in Nordthüringen entschieden haben. Damit präsentieren sie nicht nur ihren Traumberuf, sondern fungieren auch als regionale Botschafter. 

Projektzeitraum: März - Nov 2022

Jobmarathon Nordthüringen: 30 Berufe - ein Ziel

"Ein Job für den Rest des Lebens? Nicht für mich!" Mit diesem Slogan ging es für unsere Jobbloggerin Franzi für ein halbes Jahr durch die spannende Berufswelt Nordthüringens. Über 30 Unternehmen öffneten ihre Türen, zeigten ihren Arbeitsalltag und stellten dabei die unterschiedlichsten Berufsbilder vor. Auf dem Job-Blog können Sie alle ausführlichen Erfahrungsberichte finden und miterleben wie Franzi Denkmale setzte, Schokoladenfiguren herstellte, ins Bergwerk einfuhr, Bier braute oder aber auch mit Lamas spazieren ging. Denn während ihres Aufenthaltes in Nordthüringen konnte unsere Jobbloggerin nach Feierabend auch unsere wunderbare Region kennen lernen und einige Ausflugsziele besuchen - darüber berichtet wurde natürlich auch.

Projektzeitraum: Aug 2021 - April 2022

Wer den Jobmarathon verpasst hat oder neugierig ist, wie das Projekt abgelaufen ist, kann sich den Beitrag vom 28.10.2021 im ZDF heute Journal ansehen. Viel Spaß

Co-Working in Nordthüringen

Das Regionalmanagement Nordthüringen macht in Kooperation mit der CoWorkLand Genossenschaft die Schlagworte Digitalisierung, Neue Arbeit, Fachkräftesicherung und Work-Life-Balance greifbar und lebendig. Sogenannte PopUp-Coworking-Spaces zeigen wie die mobile Arbeit von morgen aussehen könnte. Für einige Wochen konnten Interessierte kostenfrei in den temporären, komplett ausgestatteten Büro-Container-Lösungen Schreibtische reservieren und von dort aus arbeiten - voll mobil aber trotzdem in der Region - genauer auf dem Marktplatz von Bad Tennstedt, in der alten Grundschule in Greußen oder an den Kiesteichen Nordhausen. 

Projektzeitraum: Jan - Sept 2021

Klappe, die Erste! Imagefilm für Nordthüringen

Wir kennen die Vorteile unserer Region als Wirtschafts- und Lebensmittelpunkt. Nun soll Nordthüringen auf die Leinwand kommen und so über die Landesgrenzen hinaus für seine Vielfalt an beruflichen Möglichkeiten in den zahlreichen klein- und mittelständischen Betrieben bekannter werden. Vom kleinen Handwerksbetrieb bis hin zum Weltmarktführer bietet die Region zahlreiche interessante berufliche Chancen. Vorhang auf für unseren neuen Imagefilm!

Projektzeitraum: März - Sept 2021

Erstellung eines Branchenportfolio

Von der Corona-Pandemie und das damit verbundene Herunterfahren großer Teile der Wirtschaft und der sich abzeichnenden Rezession wird auch Nordthüringen hart getroffen. Aus diesem Grund möchten wir die vorhandene Branchenstruktur unserer Region bzgl. der erkennbaren Entwicklung zwischen den Jahren 2018 bis 2021 analysieren und dabei die Tendenzen, Chancen und Defizite unserer Landkreise identifizieren und darstellen. Die Untersuchung wird als Portfolio-Analyse durchgeführt, wobei besonders die Beschäftigungszahlen der jeweiligen Branchen in den Blick genommen werden.
Durch die konkludierende Auswertung bietet die Analyse eine anschauliche Grundlage für die Regionalentwicklung und die regionale Wirtschaftsförderung. Perspektivisch können so die kurzfristigen Veränderungen in der Wirtschaftsstruktur aufgezeigt und dargestellt werden wie die Unternehmen und Betriebe durch die aktuelle Krise gekommen sind.

Projektzeitraum: Sept 2020 - Juli 2021

Schule trifft Wirtschaft

Das Projekt „Schule trifft Wirtschaft“ führt die Unternehmen der Region mit Schülerinnen und Schülern zusammen. Im Gegensatz zur klassischen Berufs- oder Ausbildungsmesse kommen in diesem Fall die Firmen gebündelt zu den Schulen und treten dort mit den SchülerInnen in den Dialog.
Die Unternehmen stellen sich dabei in den entsprechenden Klassen einer Schule vor und bieten die Möglichkeit, praxisorientiert in die Tätigkeiten des Berufsfeldes hineinzuschauen. Es hat sich gezeigt, dass dieser Vor-Ort-Ansatz, kombiniert mit einer schülerfreundlichen Ansprache sehr erfolgreich funktioniert.

Projektzeitraum: andauernd

Strategische Kooperationsregionen im ländlichen Raum

Das Regionalmanagement Nordthüringen beteiligt sich an einem Forschungsvorhaben zu Netzwerkstrukturen und Kooperationsbeziehungen als Erfolgsfaktoren regionaler Entwicklung. Schwerpunkt der Zusammenarbeit untereinander stellen die Herausforderung der Fachkräftesicherung und die verschiedenen Herangehensweisen dar.
Dieses Projekt, das vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung gefördert wird, dient insbesondere dem Austausch mit anderen organisierten ländlichen Regionen Deutschlands. In diesem Zusammenhang werden best-practice-Beispiele mit der Ems-Achse, Südwestfalen, Koblenz-Mittelrhein, Bodensee, Allgäu und Vorpommern ausgetauscht.

Projektzeitraum: Nov 2018 - März 2022

Gewerbeflächenentwicklungskonzept

Die Erarbeitung des Gewerbeflächenentwicklungskonzeptes kann als klassische Wirtschaftsförderung verstanden werden.
Zunächst wird dabei ein aktueller Überblick über die Industrie- und Gewerbeflächen der Region gewonnen, um das Potenzial einer regionalen Standortvermarktung gegenüber Investoren zu realisieren. Des Weiteren werden die Entwicklungserfordernisse in Bezug auf Neuerschließungen, Erweiterungen und Ertüchtigungen von Gewerbestandorten sowie kommunale Entwicklungsabsichten ermittelt.
Im Ergebnis zielt dieses Projekt darauf ab, dass sowohl eine abgestimmte Entwicklung der Gewerbestandorte gefördert als auch eine bessere Basis für die zukünftige Vermarktung der Flächen geschaffen wird.

Projektzeitraum: März 2020 - Jan 2021

Aktualisierung: Mai 2022

Eine Vorschau erhalten Sie bereits in unserem Downloadbereich. Wenn Sie das gesamte Konzept einsehen möchten oder Interesse an dem Abschnitt eines bestimmten Landkreises (Kyffhäuserkreis, Unstrut-Hainich-Kreis oder Landkreis Nordhausen) haben, so schreiben Sie uns eine kurze Mail an: reg.management@kyffhaeuser.de. Vielen Dank!

 

Kali Masterplan

Der Masterplan zur Entwicklung der Kali-Region Nordthüringen ist das vorläufige Ergebnis einer Reihe von Workshops mit vielen Akteuren aus den betroffenen Standorten und einer umfassendern Analyse der strukturellen Probleme Nordthüringens. Darin sind übergeordnete Leitinvestitionen und konkrete Einzelmaßnahmen aufgeführt, die dazu beitragen sollen, die Region nachhaltig zu entwickeln.
Vorangegangen war die gemeinsame Initiative der Landräte, der Bürgermeister der betroffenen Kali-Standorte und der Kali-Bergmannsvereine, die mit der Nordthüringer Erklärung Sonderfördermittel von Landes- und Bundesebene einforderten, um die langfristigen strukturellen Herausforderungen durch den Niedergang der Kali-Wirtschaft aufzufangen.

Projektzeitraum: 2019

Nordthüringer Erklärung (PDF)
Protokoll Kali-Zukunftsforum Bleicherode-Sollstedt (PDF)
Protokoll Kali-Zukunftsforum Roßleben (PDF)
Protokoll Kali-Zukunftsforum Sondershausen (PDF)

Für Transparenz im Mobilfunknetz

Neben dem Breitbandausbau ist eine gut funktionierende Mobilfunkversorgung ein wichtiger Standortfaktor. Wir haben daher eine Überprüfung der tatsächlichen Mobilfunkversorgung in Nordthüringen beauftragt. Ein speziell ausgerüstetes Messfahrzeug der viridas GmbH fuhr die Straßen Nordthüringens ab und erfasste dabei hochgenau entsprechende Messdaten in der Region.

Durch dieses Projekt verfügt unsere Region nun über transparente Messungen, mit denen reale räumliche Unterversorgungen identifiziert werden können. Die weitere Verwendung der Daten kann zur infrastrukturellen Aufwertung der gesamten Region beitragen und werden auf Nachfrage allen Kommunen, Institutionen oder sonstigen Interessierten mit dem Ziel einer Verbesserung der Mobilfunkversorgung zur Verfügung gestellt.

Projektzeitraum: Jan - Juli 2021